Trio Göbel

Sa., 23.4.2022, 19:00, Gemeindesaal Fulpmes

Das Klaviertrio mit Anna Göbel – Violine, Heidemarie Mravlag – Cello und Isabel Gabbe – Klavier stellt drei jüdischen Komponisten aus verschiedenen Epochen und Kulturkreisen vor. Die Lebenswege von Paul Ben-Haim, Felix Mendelsohn-Bartholdy und Mieczyslaw Weinberg sowie die Rolle, die ihr Jüdisch-Sein für ihr künstlerisches Schaffen gespielt hat, könnten unterschiedlicher nicht sein. Ihre Werke berühren gleichermaßen durch ihren tiefen Ausdruck von Sehnsucht, Leidenschaft, Freude und Schmerz.

Saitenkläng – Harfe und Cello

Sa., 28.5.2022, 19:00, Kirche Medraz

Als gefeierter Harfen-Solist widmet sich Hartobanu neben seiner Lehrtätigkeit am Vorarlberger Konservatorium auch der Kammermusik mit verschiedenen Instrumenten. Gemeinsam mit der Cellistin Heidemarie Mravlag widmet er sich an diesem Abend der höchst umfangreichen und virtuosen Sonate für Harfe und Cello von Louis Spohr, der über die neuen technische Möglichkeiten der Konzertharfe seiner Zeit genau Bescheid wusste. Ebenso erhält die Sonate für Arpeggione und Klavier in der Bearbeitung für diese Besetzung einen besonderen Zauber.

Atout – Quintett für Gitarre und Streicher

Sa., 24.9.2022, 19:00, Gemeindesaal Fulpmes

Die Kammermusikgruppe Atout präsentiert Kompositionen für Gitarre und Streicher mit spanischem Flair. Im Zentrum steht das Gitarrenquintett No.4 „Fandango“ von Luigi Boccherini, ein instrumentales Meisterwerk der Klassik, welches sich hervorragend mitFlamenco Tanz verbinden lässt.

Bläserherz – Holzbläsersextett

neuer Termin: Sa., 29.10.2022, 19:00, Gemeindesaal Telfes

Das Programm des Holzbläsersextetts „Bläserherz“ für diesen Abend spannt einen Bogen vom ersten überlieferten Militärmarsch um 1700, einer Bläsersinfonie des jüngsten Bachsohnes Johann Christian, dem bekannten Sextett op. 71 von L.v.Beethoven bis zu Musik von Josef Lanner, Matyas Seiber und Werner Pirchner. Abwechslung auf feinstem Niveau mit Stefan Matt und Stephan Moosmann – Klarinette, Christoph Gapp und Victor Praxmarer – Horn, Erhard Ploner und Bernahrd Desing – Fagott.